Profilfoto bearbeitet.jpg

Pablo Mattarocci ist gebürtig aus Mannheim. In Jena und Paris absolvierte er das Studium der Soziologie und Filmwissenschaften. Während dieser Zeit drehte er eigene Kurzfilme und arbeitete bei diversen Filmproduktionen in der Set-Aufnahmeleitung und Regieassistenz. 2021 absolvierte er das einjährige TP2 – Förderprogramm.  Sein eigens produzierter Dokumentarfilm "Nichtstadt - Portait eines Fortschrittes" ist derzeit auf Kinotour. Aktuell arbeitet Mattarocci an seinem nächsten fiktiven Filmprojekt "Ella und Philomena".